4,6 vom 09.02.2017

Golfreise im September 2015

aus Deutschland
als Paar
60-70 Jahre
Wenn man den Umstand der etwas umständlichen Anreise akzeptiert, erwartet einen auf dieser Insel ein Touristenfreies Paradies. Das ist eine sehr energiereiche Insel, mit sehr abwechslungsreichem Ambiente der Natur. Alles schwarz, der Sand die Steine, dazu die großen Höhenmeter auf kurze Distanz. Das Straßennetz ist perfekt, solche Straßen gibt es in Deutschland nicht, es gibt dort praktisch keinen Verkehr. Ich war zuerst vor 40 Jahren dort und jetzt in Folge die letzten 5 Jahre. Es hat sich nichts geändert. Wo gibt es heute so etwas? Der Golfplatz ist ein einzigartiger botanischer gepflegter Garten mit tückische und anspruchsvollem Rough. Die Grüns sind schnell und wellig und es gibt keinen Platz auf der Welt, wo ich so viele dreier Putts benötige. Im Hintergrund der Pico von Teneriffa auf jeder Bahn zu sehen. Mehr geht nicht. Dazu noch die Leere auf dem Golfplatz vor dem 1.10. Danach wird es voll. Ich höre jetzt auf zu schwärmen, denn ich will, dass alles so bleibt. Wir haben jeden Tag gegolft und jeden Tag eine Autotour (500 KM) gemacht. Wunderbar.
Organisation 5
Gesamteindruck Hotel 5
Freundlichkeit des Hotelpersonals 5
Zimmerkomfort 4
Preis-Leistungs-Verhältnis 4
Pflegezustand der Golfplätze 5
Freundlichkeit des Personals 5
Golfplatzorganisation / Spielfluss 4

Navigation

Reisewünsche

Dein Merkzettel