• Dona Filipa & San Lorenzo Golf Resort

    Portugal
    Golfen am Meer inmitten eines fantastischen Naturschutzgebietes.
    • Das Dona Filipa & Spa Lorenzo Golf Resort, inmitten einer malerischen Landschaft mit fantastischem Blick über den Atlantik, befindet sich nur rund 200m vom langen, wunderschönen Sandstrand entfernt. In direkter Nachbarschaft liegen das Naturschutzgebiet Ria Formosa sowie der hoteleigene 18-Loch Golfplatz "San Lorenzo", der zu den besten Golfplätzen Europas gehört. Direkt am Hotel finden Sie auf einem kleinen, schön angelegten Marktplatz ein umfangreiches Angebot an Einkaufsmöglichkeiten sowie Bars und Restaurants.

      Das im portugiesischen Stil traditionell gestaltete Hotel mit kolonialen Elementen bietet einen erstklassigen Service und verfügt über sämtliche Annehmlichkeiten, die Ihren Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis machen. In der Gartenanlage des Hotels befindet sich ein beheizbarer Pool mit separatem Kinderbecken, eine Sonnenterrasse mit Poolbar, Liegestühlen und Sonnenschirmen. Des Weiteren steht Ihnen ein drahtloser Internetzugang in den öffentlichen Bereichen des Hotels zur Verfügung.

      ZIMMER

      Die 154 Zimmer verfügen über eine zentral gesteuerte Klimaanlage / Heizung, Sat.-TV, Radio, Telefon, Minibar, Safe, Doppel- oder Einzelbetten, Bad (mit Föhn, Bademantel) und Balkon.
      Die im klassischen portugiesischen Stil eingerichteten Classic Doppelzimmer (ca. 35 m²) bieten einen Blick in die Hotelanlage, teilweise mit Blick auf das Meer.
      Die Deluxe Doppelzimmer (ca. 35 m²) gewähren einen fantastischen Ausblick über den Atlantik oder den Golfplatz "Vale do Lobo".
      Die kürzlich neu gestalteten Premium Doppelzimmer (ca. 35 m²) erstrahlen in moderner Eleganz mit traditionellem portugiesischem Charme in warmen Erdtönen mit blauen Akzenten und bieten Garten- oder Meerblick.
      Die geräumigeren Junior Suiten (ca. 55 m²) im traditionellen Stil bestehen aus einem Schlaf- und einem Wohnraum mit Sitzbereich.
      Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.

      KULINARISCHES

      Die beiden Restaurants "Primavera" (Hauptrestaurant mit italienischer Küche) und "Dom Duarte" (à la carte-Restaurant mit lokalen und internationalen Spezialitäten) laden zum Genießen ein.

      VERPFLEGUNGSVARIANTEN

      Frühstück: Zum Frühstück bedienen Sie sich an einem sehr abwechslungsreichen Buffet.
      Halbpension: Im Rahmen der Halbpension können Sie Ihr Abendessen als Buffet, à la carte oder Menü wählen

      WELLNESS & SPORT

      Das ca. 800m entfernte "Vale do Lobo Royal Spa" bietet gegen eine Gebühr spezielle Angebote für Gäste des Hotels an.

      GOLF

      Mit dem hoteleigenen Golfplatz "San Lorenzo" erwartet Sie einer der schönsten Golfplätze Portugals. Sie erreichen den Platz in etwa 10 Minuten mit dem kostenlosen Golfshuttle, der 8x täglich zu festen Zeiten verkehrt.

      ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      Anreise über Zielflughafen Faro (FAO). Der Flughafen ist ca. 20 km vom Hotel entfernt.

    • Die online buchbaren Golf Pakete werden aktuell überarbeitet.
      Starten Sie Ihre individuelle Anfrage per Klick auf "Unverbindliches Angebot anfordern" rechts in der Leiste.

      Preisbeispiel Golf Paket A:

      • 7 Übernachtungen im Dona Filipa & San Lorenzo Golf Resort
      • Unterbringung im Doppelzimmer
      • Reichhaltiges Frühstücksbuffet
      • 5 Greenfees wahlweise auf den Golfplätzen San Lorenzo und Pinheiros Altos
      • Reservierung der Startzeiten
      • Golf Shuttle zu den Golfplätzen San Lorenzo und Pinheiros Altos (zu festen Zeiten)

      ab 772,00 EUR pro Person
      z.B. gültig im Reisezeitraum 18.02.-17.03.2017

      Auf Wunsch erhalten Sie von uns passende, tagesaktuelle Flug- und Mietwagenangebote.
      Die Informationen hierzu können Sie uns im weiteren Buchungsprozess / Anfrageformular mitteilen.

      Verfügbare Golf Pakete

      Verfügbarkeit nach Zimmerkategorien

    • San Lorenzo (Entfernung ca. 4 km)

      San Lorenzo

      San Lorenzo liegt in der Quinta do Lago, in unmittelbarer Nähe des Ria Formosa Naturschutzgebietes und zeichnet sich sowohl durch seine Schönheit als auch durch seine golferische Herausforderung aus. Er gilt als einer der besten Golfplätze Europas und ist sicherlich unter den 100 besten der Welt zu finden.

      Die typische Pinienwälder der Algarve, ein atemberaubender Meeresblick und das Gebirge im Hintergrund prägen das Umfeld. Ein großer Teil des Platzes wird vom Naturschutzgebiet Ria Formosa bestimmt und die Fairways laufen am dessen Salzwasser-Marschland vorbei. Auch zahlreiche Süßwasserseen bieten unter anderem eine Heimat für über 70 Vogelarten. Die hervorragende Wartung des Platzes und die gesamte Auslegung kann nur hoch gelobt werden.
      Die Anordnung der Löcher erinnert an eine riesige "8", wobei das Clubhaus in dessen Mitte liegt. Die Runde beginnt mit einem verlockenden Par 5, gefolgt von drei Löchern, dessen Fairways durch einen Pinienwald führen. Ab Loch 5 beginnt jedoch der außerordentlichste Teil, geprägt durch einen wunderbaren Blick auf das Meer. Die Schönheit der atemberaubenden Ria Formosa Seite wird besonders an den beiden Par 4 Löchern 6 und 7 deutlich, die an den Feuchtgebieten entlang laufen. Ab Loch 8 geht es wieder landeinwärts und dort trifft man auch auf den größten der beiden Süßwasserseen. Dieses Par 5 gilt als das schwierigste Loch und verlangt nach genauem Spiel, auch um das auf einer Halbinsel gelegene Grün zu treffen.

      Die nächsten Par 5 sind die Löcher 10 und 15, bei denen man tunlichst die Bunker umgehen sollte. Auch die noch anstehenden Par 4 sind anspruchsvoll. Dann geht es wieder in Richtung Meer und endet mit Loch 18, dessen Grün förmlich von Wasser umzingelt ist. Ein bemerkenswertes Ende einer Golfrunde, die man sicherlich nicht so schnell vergessen wird.

      Bitte beachten Sie die Handicapbestimmungen des Golfplatzes:
      Herren 36 / Damen 36

      Pinheiros Altos (Entfernung ca. 5 km)

      Pinheiros Altos

      Inmitten des Quinta do Lago Anwesens gelegen, genießt dieser Platz ein festes Ansehen. Bekannt für seine mentale Herausforderung und die gut platzierten Hindernisse ist der Platz neben dem 18.300 ha großen Ria Formosa Naturschutzgebiet gelegen, das Heimat zahlreicher Vogelarten ist und eine interessante Vegetation aufweist.
      Der Platz ist eine Kombination von drei 9-Loch Plätzen, die man selber zu einer 18-Loch-Runde zusammenstellen kann. Die drei Plätze heißen Oliveiras (Olivenbäume), Pinheiros (Pinienbäume) und Sobreiros (Korkeichen) und haben jeweils unterschiedliche Charakteristiken.

      Der ursprüngliche 18-Loch Platz wurde vom kalifornischem Designer Ronald Fream entworfen und war bekannt für seine "kontrastreichen Neun": während die ersten neun Löcher von sandigen Böden und Pinienwäldern bestimmt waren, waren die zweiten in eine sanfte und hüglige Seenlandschaft eingebettet.
      Jorge Santana Silva, Schüler des berühmten Robert Trend Jones, hat die zusätzlichen Löcher entworfen. Dabei wurden vier in die ersten und fünf in die zweiten Neun-Löcher des ursprünglichen Platzes eingefügt. Alle drei Plätze beginnen und enden in Nähe des Clubhauses. Mit der Schaffung der neuen 9 Löcher werden "Staus" und Verzögerungen auf dem Platz verhindert, so dass der Spaß nicht durch unnötige Warterei getrübt wird.
      Der seit 1992 eröffnet Platz genießt einen hervorragenden Ruf, auch auf internationaler Ebene. Viele der besten Amateur- und Profispieler benutzen Pinheiros Altos zum Wintertraining. Und das nicht nur wegen des hervorragend gepflegten Platzes, sondern auch wegen der sehr guten Trainingseinrichtungen.

      Bitte beachten Sie die Handicapbestimmungen des Golfplatzes:
      Herren 28 / Damen 36

      Quinta do Lago - Sur (Entfernung ca. 3 km)

      Quinta do Lago - Sur

      Quinta do Lago ist eine der exklusivsten Golfadressen in ganz Europa. So sind nicht nur die beiden Plätze ein Synonym für privilegiertes Golfen, sondern auch dessen hervorragende Qualität. Quinta do Lago ist Bestandteil des Naturschutzgebietes Ria Formosa, das besonders für Ornithologen interessant ist.

      Quinta do Lago Sur ist von den beiden Plätzen wohl der berühmteste, in 1974 eröffnet und von William Mitchell gezeichnet. Bereits acht Mal wurden hier die Portugal Open der European Tour ausgetragen. Der Platz verlangt nach präzisem Spiel. Es gibt verschiedene Arten, diesen Platz zu spielen: "Long hitter" sind jedoch im Vorteil. Es gibt stets einen einfachen Weg jedes Loch zu spielen: wer das richtig erkennt, wird seine Vorteile daraus ziehen können; immerhin war es die Absicht des Architekten, viele Birdies zu ermöglichen.
      Obwohl Hin- als auch Rückrunde jeweils gegen den Uhrzeigersinn gespielt werden, spielt man in den ersten neun Löchern am besten mit Draw, während die letzen neun eher mit Fade gespielt werden. Wasser bestimmt die Löcher 3, 15 und 17, obwohl die Löcher 8, 10, 15 und 18 als die schwersten gelten. Gute Spieler haben besonders auf den Bahnen 2, 3, 12, 13 und 17 die Möglichkeit, ein Birdie zu spielen.

      Das bekannteste und eines der meist fotografierten Löcher der gesamten Algarve ist das bekannte, fast 200 m lange Par 3, das über einen See angespielt werden muss, Loch Nr. 15.

      Bitte beachten Sie die Handicapbestimmungen des Golfplatzes:
      Herren 28 / Damen 36

      Vale do Lobo - Royal Course (Entfernung ca. 3 km)

      Vale do Lobo - Royal Course

      Bitte beachten Sie die Handicapbestimmungen des Golfplatzes:
      Herren 28 / Damen 36

      Vale do Lobo - Ocean Course (Entfernung ca. 3 km)

      Vale do Lobo - Ocean Course

      Bitte beachten Sie die Handicapbestimmungen des Golfplatzes:
      Herren 28 / Damen 36

      Quinta do Lago - Norte (Entfernung ca. 4 km)

      Quinta do Lago - Norte

      Quinta do Lago ist eines des exklusivsten Golf Resorts der Algarve und liegt in der Nähe des Ria Formosa Naturschutzgebietes und des Atlantischen Ozeans. Die beiden 18-Loch Plätze bieten unterschiedliche Herausforderungen. Das Terrain ist jeweils vergleichbar: sandiger, mit Pinienbäumen, Heide und wilden Blumen versehener Algarveboden. Das sanft hüglige Gelände und mehrere Seen bestimmen das Spiel auf beiden Plätzen. Seit seiner Eröffnung 1972 hat Quinta do Lago bereits mehrere Preise gewonnen: Beleg für exzellenten Urlaub inmitten einer tollen natürlichen Landschaft, die auch ein sehr lebenswertes Wohnen ermöglicht.

      Der Platz wurde von mehreren Architekten entworfen. So war William Mitchell für die ersten fünf und die letzten vier Löcher verantwortlich, während Joseph Lee und Rocky Roquemore die Löcher 6 bis 14 gezeichnet haben. Diese bewirkt unterschiedliche Herausforderungen: der Platz hat vier ausgezeichnete Par 5 Löcher. Die Par 4 sind in der Regel als Dog-Legs ausgerichtet. Die Par 3 Löcher sind dem Wind ausgesetzt, so dass präzises Spiel vonnöten ist. Wasserhindernisse erschweren die Löcher 13 und 18.

      Mehrere Portugal Open der European Tour wurden in Quinta do Lago bereits ausgetragen. Außerdem war und ist dieser Golfplatz Schauplatz von vielen nationalen und internationalen Turnieren.
      Das schönste Loch des Platzes ist Loch 12. Auf 150 Metern Länge verläuft entlang des Fairways ein See bis kurz vor das Grün. Für Ihren ersten Schlag sollten Sie ein langes Eisen benutzen. Der zweite Schlag flößt Angst ein, denn man muss über den großen See schlagen. Das von Bunkern beschütze Grün ist weit und wellig.

      Bitte beachten Sie die Handicapbestimmungen des Golfplatzes:
      Herren 28 / Damen 36

      Quinta do Lago - Laranjal (Entfernung ca. 4 km)

      Quinta do Lago - Laranjal

      Der Laranjal-Platz ist der dritte Golfplatz in der Quinta do Lago-Anlage und wurde am 16.Februar 2009 eröffnet. Eingebettet in ein Orangen-Hain, die dem Platz seinen Namen gibt, erfüllt er ebenfalls die bekannt hohen Standards der benachbarten Quinta do Lago Nord und Süd Golfplätze.

      Enge Fairways und gutgeschützte Grüns verlangen nach einem konzentrierten und präzisen Spiel. Der Par-72-Platz besteht aus fünf Par-5, acht Par-4, fünf Par-3, ist 6500 Meter lang und hervorragend in die bestehende Landschaft eingefügt. Pinien, Eichen und Orangenbäume prägen das Bild. Neben den natürlichen Wasserläufen gibt es auch fünf wunderschöne Seen.

      Die ersten neun Bahnen sind 3285 Meter lang und lassen erahnen, was den Spieler auf den restlichen erwartet: Seen, andere Hindernisse und dem so genannten "Zuschauer-Hügel" zwischen dem achten und neunten Loch. Die elfte Bahn, ein Par-3, ist etwas Besonderes: Viele Spieler werden mit dem großen "Strandbunker" Bekanntschaft machen. Auch die folgenden drei Löcher verlangen nach genauen und konzentrierten Abschlägen.
      Das einzige Gebäude auf diesem Platz ist das Clubhaus, das sich mit seiner harmonischen Architektur gut in die Landschaft einfügt, ohne auf ultra-modernen Komfort zu verzichten.

      Bitte beachten Sie die Handicapbestimmungen des Golfplatzes:
      Herren 28 / Damen 36

Navigation

Reisewünsche

Dein Merkzettel